Vertrags- und Kaufrecht in Dänemark

1. Dänisches Vertragsrecht /Schuldrecht

Dieses Gesetz hat das dänische Vertrags-/Schuldrecht zum Gegenstand und bezieht sich auf vertragliche und gesetzliche Schuldverhältnisse. Teil 1 regelt den Vertragsschluss, Teil 2 befasst sich mit Vertretung, Teil 3 mit unwirksamen Willenserklärungen. Teil 4 enthält spezielle Regelungen für den Verbraucher bzw. Verbraucherschutz, Teil 5 dann allgemeine Bestimmungen.

Das Gesetz (LBK Nr. 193 af 02/03/2016 – Aftaleloven) finden Sie auf www.retsinformation.dk.

Eine informative englische Übersetzung von der dänischen Handelshochschule Århus finden Sie hier:
Danish Contracts Act

Bitte beachten Sie, dass die englische Übersetzung eine veraltete Version des Gesetzes sein kann.

2. Kaufrecht

Dieses Gesetz enthält kaufrechtliche Regelungen z.B. zur Bestimmung des Preises, wenn dieser nicht vereinbart wurde, zum Leistungsort, zur Leistungszeit und zum Gefahrübergang. Dieses Gesetz enthält auch die dänischen Regelungen zu Leistungsstörungen im Kaufrecht bzw. zu Mängelrechten im Kaufrecht. In § 72 ff. finden sich spezielle Regelungen für Kaufverträge unter Mitwirkung von Verbrauchern.

Das Gesetz (LBK Nr. 140 af 17.02.2014 – Købeloven) finden Sie auf www.retsinformation.dk.

Eine informative englische Übersetzung von der dänischen Handelshochschule Århus finden Sie hier:
Danish Sale of Goods Act

Bitte beachten Sie, dass die englische Übersetzung eine veraltete Version des Gesetzes sein kann.